Datenschutz

Datenschutzhinweise nach Artikel 13 & 14 EU-DSGVO

 

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle i.S.d. EU-DSGVO

Verantwortlicher:

Pädagogische Perspektiven e.V.
Franseckystraße 2
65123 Eltville am Rhein

 

Vertreten durch den Vorstand Melanie Schenk und Stephanie Schwerdt

Telefon:          06123 - 9341774
E-Mail:           mail@paed-perspektiven.de

 

Die betriebliche Datenschutzbeauftragte ist postalisch unter der o.g. Anschrift zu erreichen bzw. per E-Mail unter datenschutz@paed-perspektiven.de.

 

2. Kategorien von personenbezogenen Daten, deren Erhebung, Speicherung so wie Art und Zweck der Verarbeitung


Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erheben wir personenbezogene Daten, die zur Erfüllung vorvertraglicher Pflichten und zur Vertragserfüllung notwendig sind. 

  • Anrede, Vorname, Nachname

  • eine gültige E-Mail-Adresse

  • Anschrift, Geburtsdatum

  • Telefonnummer (Festnetz und/ oder Mobilfunk)

  • Polizeiliches Führungszeugnis

  • Gesundheitsdaten

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, 

  • um Sie als neuen Bewerber/Mitarbeiter identifizieren zu können; 

  • zur Korrespondenz mit Ihnen; 

  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen.

 

Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten wie Gesundheits­daten fallen.

In der Regel werden Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen direkt erhoben. 
In bestimmten Fällen erhalten die personenbezogenen Daten von öffentlichen Stellen. In diesen Fällen werden Sie von der jeweiligen Stelle informiert.

 

Die Daten werden bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Sollte kein Arbeitsverhältnis zu Stande kommen, werden die Daten umgehend gelöscht. Wenn es zu einem Arbeitsverhältnis kommt, werden die Daten in der Personalakte gespeichert, solange es die gesetzlichen Regelungen vorsehen.

 

 

Im Rahmen der Betreuung und Beratung erheben wir personenbezogene Daten, die zur Erfüllung vorvertraglicher Pflichten und zur Vertragserfüllung notwendig sind. 

  • Anrede, Vorname, Nachname

  • eine gültige E-Mail-Adresse

  •  Anschrift, Geburtsdatum

  •   Telefonnummer (Festnetz und/ oder Mobilfunk)

  •   Gesundheitsdaten 

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Klienten identifizieren zu können;

  • zur Korrespondenz mit Ihnen;

  • zur Rechnungsstellung an die ggf. zuständige Stelle,

  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen. 


Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten wie Gesundheitsdaten fallen.

 

In der Regel werden Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen direkt erhoben. In bestimmten Fällen erhalten die einzelnen Projekte des Geschäftsbereichs die personenbezogenen Daten der Klienten und Klientinnen vom Jugendamt oder anderen öffentlichen Einrichtungen. In diesen Fällen werden Sie von der jeweiligen Einrichtung informiert.

 

Die Daten werden bis zum Abschluss der Erstberatung oder Beendigung der vereinbarten Leistung gespeichert. Sollte nach der Erstberatung keine Zusammenarbeit zu Stande kommen, werden die Daten umgehend gelöscht. Wenn es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden die Daten gespeichert, solange es die gesetzlichen Regelungen vorsehen.

 

Im Rahmen der Kursanmeldungen erheben wir personenbezogene Daten, die zur Erfüllung vorvertraglicher Pflichten und zur Vertragserfüllung notwendig sind.

  • Anrede, Vorname, Nachname,

  • eine gültige E-Mail-Adresse,

  • Anschrift

  • Ggf. Telefonnummer

  • IP-Adresse (bei Anmeldung über unsere Homepage) Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Kursteilnehmer identifizieren zu können;

  • zur Korrespondenz mit Ihnen;

  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen. 

Zur Durchführung von Seminaren / Webinaren erfassen wir Ihre Teilnehmerdaten elektronisch und ggf. in Ausdrucken, um einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung sicher zu stellen. Die von Ihnen erhoben Daten werden dazu verwendet, Ihre Anmeldung zu registrieren und unsere Seminare ordnungsgemäß durchzuführen. Sie sind uns außerdem dienlich, wenn Sie unsere Seminarverwaltung oder z. B. die Kursleitung ansprechen. In der Regel werden Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen direkt erhoben. In bestimmten Fällen erhalten die personenbezogenen Daten durch Dritte (evtl. Arbeitgeber oder Kostenträger). In diesen Fällen werden Sie von der jeweiligen Stelle informiert.

 

Die Daten werden bis zum Abschluss des Kurses gespeichert. Sollte keine Kursteilnahme erfolgen und keine gesetzliche Regelung dem entgegenstehen, werden die Daten umgehend gelöscht. Wenn es zu einer Kursteilnahme 

3. Übermittlung von Daten an Dritte
 

Eine Weiterleitung Ihrer Daten findet nur statt, wenn es eine gesetzliche Vorschrift verlangt oder Sie uns ausdrücklich und schriftlich Ihr Einverständnis dafür gegeben haben. Dies erfolgt freiwillig in Form einer Erklärung zur Entbindung von der Schweigepflicht. Die Entbindung von der Schweigepflicht ist immer Anlass- und Personen- bzw. Institutionenbezogen. D.h. eine pauschale Entbindung von der Schweigepflicht gibt es nicht.

 

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten die Personen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

 

Die weitergegebenen Daten dürften von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. 

 
 

4. Ihre Betroffenenrechte
 

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO i.V.m. § 26 II BDSG Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden. 

 
 

5. Widerspruch gegen die Verarbeitung
 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir verarbeiten Ihre Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@paed-perspektiven.de.

 

Freundliche Grüße Der Vorstand des Pädagogischen Perspektiven e.V.