boy-closing-his-ears-with-his-hands-protective-position-childhood-traumatic-experience.jpg

Gruppentherapeutisches Angebot

Eine Autismus-Spektrum-Störung stellt die Betroffenen vor unterschiedlichste Herausforderungen (eigene Emotionen wahrnehmen können, gelingende Teilhabe an Alltagssituationen etc.). Hier unterstützen wir durch ein gruppentherapeutisches Angebot.

cute-schoolboy-holding-cards-with-question-mark-exclamation-point.jpg

Kurzgefasst:


Was wird benötigt?

Beantragung über die Träger der Eingliederungshilfe

Was wird gemacht?

gruppentherapeutisches Angebot

 

Wie, und wie lange geht das?

Einmal wöchentlich

Wo findet das statt?

In unseren Räumen in Eltville-Erbach

Grundlage unseres pädagogisch-therapeutischen Gruppenangebotes für Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung ist ein systemischer Ansatz mit bewusster Ressourcenorientierung.

 

Emotionale Belastungen der Kinder werden gemeinsam mit den pädagogisch-therapeutischen Fachkräften herausgearbeitet und persönliche Stärken reflektiert. Im gruppentherapeutischen Kontext werden darauf aufbauend Wünsche und Ziele entwickelt und visuell festgehalten.

 

Häufig liegen diese Ziele im Bereich der eigenen Sozialkompetenzen bzw. der eigenen und sozialen Wahrnehmung. In der Interaktion mit den anderen Teilnehmern kann das Wahrnehmen und Benennen der eigenen Bedürfnisse ebenso geübt werden wie das Wahrnehmen von Emotionen anderer Teilnehmer.

 

In der sozialen Interaktion, wie zum Beispiel Rollenspielen, werden Sozialkompetenzen gefördert und die Stärkung des Selbstbewusstseins unterstützt.

Das systemisch-therapeutische Gruppenangebot findet einmal wöchentlich in den Räumlichkeiten des Trägers statt.

 

Eine engere Zusammenarbeit mit den Familienmitgliedern der Teilnehmenden ist hierbei hilfreich und förderlich.