416688_original_R_B_by_Dieter Schütz_pixelio Kopie.jpg

Begleiteter Umgang
bei Streit und Trennung

Das Kind wird im regelmäßigen Kontakt mit einer wichtigen Bezugsperson begleitet und unterstützt.

Image by Jens Lelie

Kurzgefasst:


Was wird benötigt?

Bewilligung durch das Jugendamt

Was wird gemacht?

Das Kind/ der Jugendlichen wird im Kontakt mit einer Bezugsperson begleitet

 

Wie, und wie lange geht das?

Je nach Bedarfslage

Wo findet das statt?

In unseren Räumen

 

Ein Begleiteter Umgang ergibt sich durch einen nicht vorhandenen oder konflikthaften Umgang eines minderjährigen Kindes mit einem Elternteil oder einer anderen wichtigen Person.

Der Begleitete Umgang unterstützt die Anbahnung und Entwicklung positiver förderlicher Kontakte zwischen Kind und einer nicht mit ihm zusammenlebenden wichtigen Bezugsperson.

Um diesen Prozess zu unterstützen, finden begleitende Gespräche zwischen Fachkraft und den beteilgten Erwachsenen statt.

Der Umgang und die Dauer des Begleiteten Umgangs orientiert sich am Bedarf des Einzelfalls.